Keine Angst vor Babytränen

Babyweinen und -Schreien stellt für viele Eltern eine der größten Herausforderungen dar und  führt oft zu einem Gefühl der Hilflosigkeit und Stress und somit auch irgendwann zu Verunsicherung im Umgang mit den Kindern.

Warum ist das so?

Was passiert mit uns, wenn das Baby weint?

Wie kann es uns als beteiligten Eltern leichter gelingen, unser weinendes Kind auch in extremen Situationen zu begleiten und ihm Halt geben?

Mit diesen Frage wollen wir uns in diesem Vortrag intensiv beschäftigen.

 

Kursleitung:

Barbara Ranz

(Diplompädagogin,

EEH-Therapeutin)

Kosten:

8 Euro pro Person

Termin:

Di. 12.02.2019 Uhr, 10:45-12:00 Uhr

Für alle Workshops ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich.